„Es ist nicht schlimm seine Meinung zu ändern; schlimm ist, keine zu haben, die man ändern kann."

(Peter E. Schumacher)

Schriftgröße: +
3 Minuten Lesezeit (602 Wörter)

Aktiv altern! Geht das?

Die alten Jungen oder die jungen Alten? 

Ich weiß nicht, ob ihr euch schon jemals übers Altern Gedanken gemacht habt. Ich schon. Da stellt sich generell die Frage - wann ist man alt? Ich finde, alt ist man dann, wenn man nicht mehr vom Sessel aufstehen kann, sich nicht mehr aktiv schmerzfrei bewegen kann, keinen Spaß und keine Freude mehr am Leben hat, nicht mehr neugierig ist, sich am Leben nicht mehr beteiligt. Sich einfach nicht wohl fühlt. Somit ist meiner Meinung nach Alter an keine Zahl gebunden. Man ist so alt wie man sich fühlt!!!


Ab der Lebensmitte sind jedoch viele Menschen bereits mit dem Altern konfrontiert. Einerseits kann einem selbst schon einiges plagen oder aber es sind oft die Menschen die einem Nahe stehen. Beschwerden unterschiedlicher Art prägen deren Alltag. Oft geht´s sogar in Richtung Pflegefall und wird damit zu einer Herausforderung für die gesamte Familie. 


Viel zu oft beobachte ich auch ältere Menschen auf der Straße die sichtbar im Bewegungsapparat eingeschränkt sind und der Gehstock oder der Rollator ihr ständiger Begleiter sind. Ich denke mir dann immer, so möchte ich auf keinen Fall enden. Wo bleibt da noch die Lebensqualität? Aber wer wünscht es sich nicht – ein langes Leben bei guter Gesundheit?


Glaubt man Statistiken so beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung im deutschsprachigen Raum etwa 83 Jahre bei Frauen und 78 Jahre bei Männern.
Wir werden zwar alle immer älter, die Frage ist bloß wie wir alt werden? Denn die Lebenserwartung und gesunde Lebenserwartung sind zwei Paar Schuhe.

Die durchschnittliche gesunde Lebenserwartung liegt nämlich bei Frauen etwa bei 69 Jahren und bei Männer bei 65 Jahren. Da gibt es eine Differenz von 14 Jahren bei Frauen und 13 Jahre bei Männer. Unglaublich oder? Was passiert in dieser Zeit? Offensichtlich treten da mehr oder weniger schlimme Beschwerden unterschiedlichster Art auf. Wenn es blöd hergeht macht sich ein chronisches Krankheitsbild bemerkbar. In diesem Fall siechen wir nur so dahin und von aktiver und genussvoller Lebenszeit ist keine Spur zu finden. So ist es auch erwiesen, dass chronische Erkrankungen generell auf dem Vormarsch sind, vor allem mit zunehmenden Alter.


Wer will das schon? Was kann man dagegen tun um nicht dort zu landen? Da ist Selbstverantwortung gefragt! Viele Menschen machen sich Gedanken über ihre finanzielle Altersvorsorge doch wie sieht es mit der körperlichen Vorsorge aus?


Mit der richtigen Lebenseinstellung und dem richtigen Lebensstil kann man da schon vieles machen!
Frische Luft und Licht, viel Wasser trinken, ausgewogene Ernährung, körperliche und geistige Aktivität, Entspannung statt Stress, ausreichend Schlaf, soziale Kontakte pflegen und eine selbstbestimmte, positive Lebenseinstellung wären förderliche Faktoren und das alles mit Maß und Ziel.


Doch wem gelingt das schon? Wer schafft es so einfach aus seinen alten Gewohnheiten und Mustern auszusteigen? Je eingefahrener die Gewohnheiten desto schwieriger wird es. 


Aber es gibt da dennoch eine gute Nachricht! Man kann auf körperlicher Ebene da vorbeugend was tun, laut dem Motto vorher verhindern was nachher gestört hätte. Und das auf eine ganz einfache und alltagstaugliche Weise, indem man ein qualitatives Wasser trinkt! Aber nicht irgendein Wasser sondern das Kangen® Wasser.


Dieses hilft gegen Übersäuerung, hat eine stark antioxidative Wirkung (wirkt dem inneren Rosten entgegen) und hat eine feine Wassermolekularstruktur und bewässert somit optimal unsere Zellen. Diese Eigenschaften haben eine enorme  positive Auswirkungen auf unseren Stoffwechsel. Ein Jungbrunnen schlechthin. Man fühlt sich wohl und vital und sagt den chronischen Krankheiten den Kampf an!


Ich kann es nur jeden empfehlen, egal wie alt man ist! Je unnatürlicher der Lebensstil desto effektiver ist die Wirkung des Kangen®Wassers. 


Du möchtest mehr erfahren? Dann schau mal rein......


"Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben."

Alexis Carrel
Herbst ist Erntezeit!
Gesundes Wasser - was ist das?